Neuigkeiten Detailansicht

Neuigkeiten Detailansicht

PM-International baut erneut mit FREYLER

Bereits 2017 hat die PM-International AG ihre Lagerflächen in Speyer mit einer neuen Halle verdreifacht. Jetzt startet der erfolgreiche Marktführer mit einem weiteren Neubau: Halle IV wird 3.230 m² umfassen und damit die Lagerkapazitäten nochmals verdoppeln. Bei der Umsetzung vertraut das Unternehmen erneut auf FREYLER Industriebau Karlsruhe.

Am 10. Januar erfolgte der offizielle erste Spatenstich, unter den rund 200 Gästen war auch die Oberbürgermeisterin von Speyer, Stefanie Seiler. Patrick Bacher, Vorstandsmitglied der PM-International AG, bedankte sich u.a. bei allen Mitarbeitern, „durch deren Verdienst der Neubau erst möglich und auch nötig wurde.“ Und er betonte, dass er sich „auf die erneute Zusammenarbeit mit dem Baudienstleister FREYLER freut.“

Mit der Halle IV wird die Lagerkapazität insgesamt bei über 7.000 Europaletten liegen, damit erwartet sich die PM-International AG eine weitere deutliche Umsatzsteigerung. 2019 konnte erstmalig ein Umsatzvolumen von 1 Milliarde Euro erzielt werden. Der innovative Mittelständler entwickelt und verkauft hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika. Aktuell beschäftigt das Unternehmen in Speyer 192 Mitarbeiter, 2020 sollen noch 20 Arbeitsplätze hinzukommen.

Mit der Übergabe eines gravierten Spatens bedankte sich Martin Leopold, Planungsleiter von FREYLER Industriebau in Karlsruhe, bei der PM-International AG für das entgegengebrachte Vertrauen beim Bau der neuen Lagerhalle.

Weitere Informationen zur PM-International AG in Speyer finden Sie unter www.pm-international.com/de.

zurück

Aktuelle Referenz

Auftraggeber: Bietigheimer Wohnbau GmbH

zur Referenz