Neuigkeiten Detailansicht

Neuigkeiten Detailansicht

Orientierung und Hilfestellung für Manager

Manager haben seit jeher viel Verantwortung, sind aber auch hohen Haftungsrisiken ausgesetzt. Die zunehmende Digitalisierung und neue Gesetze verschärfen diese Risiken, etwa durch die neue Datenschutzverordnung. FREYLER Industriebau und die SÜDVERS hatten deshalb am 21. März 2019 zur Veranstaltung „Managerhaftung im Zeitalter steigender Digitalisierung und zunehmender Verschärfung von Gesetzen“ geladen. Sie sollte angesichts allgemeiner Verunsicherung Orientierung, aber auch konkrete Hilfestellungen bieten.
 
Eröffnet wurde die Infoveranstaltung durch Tobias Oberle, Geschäftsbereichsleiter FREYLER Industriebau in Kenzingen, an die sich eine Betriebsbesichtigung der Fertigungshallen von FREYLER Stahlbau und FREYLER Metallbau anschloss. Der erste Fachvortrag von Werner Bachmann, Partner der Rechtsanwaltskanzlei Friedrich Graf von Westphalen & Partner, beschäftigte sich ausführlich mit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018. Unter dem Titel „Neue Spielregeln oder Business as usual?“ ging es um die Implementierung von Datenschutzregelungen in Unternehmen und um die Frage, welche Risiken, Probleme und Chancen sich daraus ergeben. 
 
Im Zentrum standen Themen wie die Auswirkungen auf das Haftungsrisiko eines Unternehmens, den richtigen Versicherungsschutz und dem Risiko von Datenverlusten. Doch auch ganz praktische Fragen kamen zur Sprache: Wozu brauche ich als Unternehmer welche Daten, wie lange speichere ich und wann lösche ich sie? Welche Pflichten habe ich, Kunden zu informieren, wofür dessen Daten benötigt werden? Welche Bereiche des Unternehmens sind vom Datenschutz betroffen? 
 
Bernd Eriksen, Leiter Professional Lines der SÜDVERS GmbH, beleuchtete in seinem Vortrag die versicherungstechnische Seite der Absicherung von Management-Risiken mit dem Fokus auf Directors-and-Officers- sowie Cyber-Versicherungen. Konkret ging es um Schutzmaßnahmen gegen Cyber-Risiken und Datenschutzvorfälle, etwa bei einem unzureichenden Schutz gegen Malware. 
 
Der dritte Beitrag beschäftigte sich mit den Mindestanforderungen aus Sicht von Datenschutz und Informationssicherheit. Dipl. Ing. (FH) Michael Kranzer, Leiter IT-Consulting,  Datenschutz & Informationssicherheit der Bechtle GmbH in Freiburg, erläuterte die verschiedenen Anforderungen, die sich aus Gesetzen, Normen, Prüfungen oder seitens Kunden ergeben.
 
Die Veranstaltung in den Räumlichkeiten von FREYLER Industriebau war mit 45 Gästen gut besucht, das Echo durchweg positiv. Beim Ausklang wurde schnell klar, dass Interesse an weiteren Veranstaltungen dieser Art besteht.

zurück

Aktuelle Referenz

Auftraggeber: Bietigheimer Wohnbau GmbH

zur Referenz