Glasfassaden von FREYLER

Glasfassaden von FREYLER

Glasfassaden – technische Multitalente

Sie strahlen Transparenz aus, sind repräsentativ und stehen für helle, motivierende Arbeitsumgebungen: Glasfassaden. So geradlinig und geometrisch leicht oft ihre Optik erscheint, die Planung und Umsetzung von Glasfassaden ist in der Regel sehr komplex. Technische Herausforderungen sind etwa der Hitzeeintrag im Sommer, der Energieverlust im Winter, eine blendfreie Belichtung und eine durchweg gute Belüftung. Effektive Wärmedämm-, Lüftungs- und Sonnenschutzsysteme sind die Basis, um den Energieverbrauch im Gebäude zu senken. So leisten Glasfassaden einen wichtigen Beitrag zu nachhaltiger Architektur.

Konstruktions-Know-how und präzise Planung

Insbesondere transparente Fassaden mit hohem Glasanteil und schlanken Metallprofilen bestimmen die moderne Architektursprache. Dabei geht es bei Glasfassaden heute nicht mehr nur um eine plane Außenwand, auch Wölbungen, transparente Dachflächen oder schräg verlaufende Fronten sind möglich. Mit technischem Erfahrungswissen und Konstruktions-Know-how unterstützt FREYLER Metallbau Architekten und Planer bereits in der Planung individueller Glasfassaden. Dabei hat FREYLER immer auch bauphysikalische Aspekte und Lösungen im Blick. Die Konstruktion von Glasbauten wird von Architekten und Ingenieuren präzise bis ins Detail durchdacht und projektiert, denn je konkreter die Anschlussgewerke berücksichtigt sind, desto reibungsloser erfolgt die Umsetzung.

Glasfassaden von FREYLER

Maßgeschneiderte Konstruktion

Je nach Gebäudetyp bieten sich unterschiedliche Konstruktionsweisen an: von der klassischen Pfosten-Riegel-Fassade über punktgehaltene Glasfronten bis hin zu innovativen Isolierverglasungen – FREYLER realisiert auch individuelle Sonderkonstruktionen wie u.a. aus Aluminium sowie Sanierungen im laufenden Betrieb oder von denkmalgeschützten Fassaden. Dafür fertigen qualifizierte Mitarbeiter am Standort Kenzingen passgenaue, montagefertige Elemente, die vor Ort auf der Baustelle von professionellen Monteuren des FREYLER-Teams fachgerecht angebracht werden.

Montagemöglichkeiten von Glasfassaden

Glasfassaden sind anspruchsvolle Projekte, die auf die Bedürfnisse des Kunden individuell abgestimmt werden müssen. Die Verglasung lässt sich mit unterschiedlichen Methoden an der Fassade verankern. Bei einfachen Glasfassaden werden die Scheiben in der Regel mit Halteleisten an der Fassadenkonstruktion befestigt, die Gläser werden meist linear angebracht. Bei der Punkthalterung werden das Glas nur durch punktförmig angeordnete Halter an der Konstruktion montiert. Diese Halter leiten die Lasten in das Tragwerk ein. Dabei muss unter anderem die Verformung innerhalb der Scheiben berücksichtigt werden und die Halter müssen so konstruiert sein, dass sie Spannungsspitzen abbauen können.


Ihr Kontakt vor Ort

Herausragender Service ist unser Anspruch

In jeder Phase des Projektes steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Wählen Sie auf der Karte den gewünschten Standort aus.

Kontakt in Ihrer Nähe