Neuigkeiten Detailansicht

Neuigkeiten Detailansicht

Auf Zukunft programmiert

Am 29.08.2019 feierte die KleRo GmbH Roboterautomation Richtfest des Neubaus ihrer Verwaltungsflächen. Diese erweitern die bereits bestehende Produktionshalle. Zum Festakt eingeladen waren neben den Mitarbeitern auch Partner von KleRo aus Industrie sowie der regionalen Verwaltung und Politik. FREYLER Industriebau Berlin obliegt die Ausführung des Erweiterungsbaus, er soll im November 2019 bezugsfertig übergeben werden.

Die KleRo GmbH aus Berlin hat sich auf Roboterautomation spezialisiert. Das Unternehmen realisiert komplette Fertigungszellen nach den Vorstellungen und Wünschen ihrer Kunden aus der verarbeitenden Industrie. Das Leistungsspektrum ist umfangreich, beginnend bei Machtbarkeitsstudie und Simulation über Konstruktion und Montage bis zur Inbetriebnahme und Betreuung vor Ort.

Der entstehende Neubautrakt soll multifunktional genutzt werden und nicht nur der klassischen Verwaltung dienen, sondern auch zu Schulungszwecken und als Ausstellungsfläche. Die Erweiterung erfolgt bei laufendem Betrieb, FREYLER Industriebau hat gemeinsam mit dem Architekten Ulf Klettnig die Planung übernommen. Das neue Gebäude entsteht direkt neben dem Bestandsbau – getrennt durch eine Brandschutzwand –, den FREYLER 2015 für KleRo realisiert hatte. Die Bruttogrundfläche wird 1.450 m² betragen. Gebaut wird nach den Vorschriften der aktuellen EnEV 2016. Gebäudewärme und -kälte werden sehr umweltfreundlich durch eine Erdwärmepumpe erzeugt und über die Geschossdecken mittels Betonkernaktivierung im Gebäude energieeffizient und gesundheitsschonend verteilt. Eine Quelllüftung sorgt für die Konditionierung der Raumluft. 

Weitere Informationen zur KleRo GmbH Roboterautomation finden Sie unter www.klero.de. 

zurück

Aktuelle Referenz

Auftraggeber: Bietigheimer Wohnbau GmbH

zur Referenz